[ Sierscheid | Herbst 1 | Herbst 2 | Im Wald | Winter 1 | Winter 2 | Winter 3 | Winter 4 | Frühling | Sommer | Nebel | Nebelwald ]


Sierscheid, Verbandsgemeinde Adenau (Nürburgring / Ahr)

Ein fotografischer Rundgang durch die Jahreszeiten


Seit September 2010 sind wir in die Eifel nach Rheinland-Pfalz in den Kreis Ahrweiler nach Sierscheid gezogen.

Foto Sierscheid Ostrand

Sierscheid ist eine selbständige Gemeinde mit etwas mehr als 90 Einwohnern (uns mitgerechnet) und eigenem Bürgermeister und Gemeinderat. Sierscheid gehört zur Verbandsgemeinde Adenau und zum Kreis Ahrweiler. Sehr ländlich oberhalb der Ahr gelegen gibt es jede Menge Motive für einen Landschaftsfotografen. Aber nicht nur landschaftlich ist Sierscheid ein Kleinod (im wahrsten Sinne des Wortes). Auch die Bewohner sind freundlich, hilfsbereit und haben uns mit offenen Armen aufgenommen. Selbst die Hunde sind willkommen. Sogar in Wikipedia findet sich ein passender Eintrag über das Dörfchen Sierscheid. Weitere Ausführungen möge der geneigte Leser daher dieser Quelle entnehmen.

Über Sierscheid und den Sierscheider Opernsommer gibt es einen schönen Fernsehbeitrag des SWR.


Um eine Vorstellung davon zu vermitteln, wo Sierscheid liegt, soll dieses von Lind aus gemachte Panorama einen Überblick verschaffen. Da man in dieser Größe nicht wirklich viel erkennt, kann man das Bild durch einfaches Anklicken vergrößert anschauen. Das Panorama wurde aus 33 Fotos im Hochformat mit der Brennweite 144 mm (umgerechnet auf Kleinbildformat) zusammengesetzt.

Die Blickrichtung ist, wenn man zur Nürburg schaut, ganz exakt Süden.

Und das Ganze noch einmal mit einer anderen Brennweite. Diese Version besteht aus 15 Bildern, ebenfall im Hochformat, mit der Brennweite 55 mm KB. Zur besseren Übersichtlichkeit wurde das Seitenverhältnis geändert, so dass das Bild zusammengedrückt ist.

Die Hohe Acht ist mit 747 Metern über NN der höchste Berg der Eifel. Es handelt sich hierbei um einen alten Vulkankegel aus dem Tertiär, dessen Kuppel aus Basalt besteht. Darauf steht seit 1909 der Kaiser-Wilhelm-Turm, von dem man eine wunderbare Aussicht hat.

Die Nürburg ist eine Burgruine, die auf einem 678 Meter über NN hohen Vulkankegel steht. Die Burg gab dem berühmten und berüchtigten Nürburgring  seinen Namen (zumindest die  Nordschleife ist auch heute noch eine der gefährlichsten Rennstrecken der Welt).

Die Dümpelhardt  ist mit 426 Metern eine sanfte Erhebung bei Sierscheid (ca. 388 m), um die sich die Ahr von Liers über Dümpelfeld bis nach Insul schlängelt. Durch zwei darauf stehende Sendemasten ist sie auch aus der Ferne gut zu erkennen. Der Wanderweg, der sich um den Gipfel zieht, bietet eine wunderbare Sicht auf das Ahrtal und die umliegende Eifel.

Reifferscheid (564m) ist ein durch seine Höhenlage markant in der Landschaft stehendes Dorf in der Verbandsgemeinde Adenau. Es darf nicht mit dem zu Hellenthal in Nordrhein-Westfalen gehörenden Reifferscheid verwechselt werden.

Der Aremberg ist eine von allen Seiten auffällige und leicht auszumachende 623 Meter hohe Erhebung. Der tertiäre Vulkan erhebt sich im Nordwestteil von Rheinland-Pfalz rund 2,25 km östlich der Grenze zu Nordrhein-Westfalen und gehört zum Vulkanfeld der Hocheifel. Auf seinem Südwesthang liegt das Dorf Aremberg, an seinem Südostfuß die Ortschaft Antweiler. Der Basaltkegel ist von dem kleinen Naturschutzgebiet Aremberg umgeben. Auf dem Aremberg liegt die Ruine der Burg Aremberg, die 1166 erstmalig erwähnt wurde. Sie wurde um 1720 zum Schloss umgebaut und dann Anfang des 19. Jahrhunderts abgebrochen.
 


Foto Sierscheid Ostrand

Jetzt möchte ich Sie zu einem Rundgang um das Dorf einladen, der übrigens bequem zu Fuß zu bewältigen ist. Dafür wird man immer wieder mit schönen Aussichten belohnt.

Dieses Panorama kann durch Anklicken vergrößert werden!


Foto Sierscheid Wolkenpanorama

Man merkt, dass man in der hohen Eifel ist. Die Feuchtigkeit nach einem Regenguss schlägt sich gleich als Nebel nieder.


Foto Sierscheid Wolkenpanorama


Foto Sierscheid Nebeltal

Rund um Sierscheid geht es bergab in das Ahrtal hinunter. Nur Richtung Westen, nach Harscheid hin, bleibt das Gelände relativ eben.


Foto Sierscheid Oberhalb der Ahr


Foto Sierscheid Oberhalb der Ahr


Foto Sierscheid Morgendunst


Foto Sierscheid Morgendunst


Foto Sierscheid Morgenstimmung


Foto Sierscheid Donnerruhe


Foto Sierscheid Das Dorf

Hier erkennt man, dass Sierscheid sich in eine kleine Senke schmiegt. Dennoch ist das Dorf den Westwinden recht schutzlos ausgeliefert.



Foto Sierscheid Das Dorf

Der Maibaum bleibt auch schon mal bis August stehen.


Foto Sierscheid Maternuskapelle

Die Sierscheider Maternuskapelle wurde 1730 erbaut.


Foto Sierscheid Maternuskapelle


Foto Sierscheid Dorfrand

Am Dorfrand. Wobei eigentlich fast alles Dorfrand ist.


Foto Sierscheid Im Dorf


Foto Sierscheid Dorfplatz

Der Dorfplatz an der Verbindungsstraße zwischen Harscheid und Insul.


Foto Sierscheid Dorfplatz


Foto Harscheid



Die drei letzten Bilder wurden im Nachbarort Harscheid gemacht.


Die Serpentinen zum an der Ahr gelegenen Nachbardorf Insul.


Unsere Hunde fühlen sich ebenfalls wohl hier.



Eifelnatur pur. Andere machen hier Urlaub.


Konsequenter Weise gibt es hier viele Pferde.


Und jetzt auch noch drei Berner Sennenhunde.


Foto Sierscheid Eifelurwald

Im Gemeindewald.




Foto Sierscheid Westrand abendstimmung


Foto Sierscheid Westrand Abendstimmung

Unser Haus bei Sonnenaufgang.


Die letzte Mahd.


Foto Sierscheid Gerade schräg

Gerade schräg.


Linien.


Foto Sierscheid Panorama von der Dümpelhardt

Ein Hauch von Herbst Mitte September.


Foto Sierscheid Panorama von der Dümpelhardt


Foto Sierscheid Panorama von der Dümpelhardt mit Nürburg

So, jetzt sind wir, mit einem Abstecher nach Harscheid, einmal um das Dorf herum gegangen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Eindruck von der Idylle vermitteln.

Auf dem obigen Bild kann man in der Originalgröße auf dem Berg in Höhe der beiden Markierungen die Nürburg erkennen. Diese befindet sich fast exakt in südlicher Richtung von Sierscheid. Ein wenig davor, allerdings im Tal, liegt Adenau. Und damit befindet sich in Blickrichtung auch der berühmte Nürburgring mit der Nordschleife und der Gand Prix-Strecke. Warum die Nordschleife auch "Die grüne Hölle" genannt wird, kann man vielleicht hier erahnen. Das Dorf im Vordergrund ist Niederadenau.

Dieses Panorama lässt sich durch Anklicken vergrößern!


Septembervollmond. An der Straße Richtung Harscheid.


Und noch einmal mit Scheinwerferlicht. Der helle Fleck mitten im Bild ist übrigens der Planet Jupiter.


[ Sierscheid | Herbst 1 | Herbst 2 | Im Wald | Winter 1 | Winter 2 | Winter 3 | Winter 4 | Frühling | Sommer | Nebel | Nebelwald ]


© Gregor Jonas 2010 / 2011
www.gregor-jonas.de