Kurz vor Weihnachten 2002: Domino, immerhin inzwischen fast 50 kg schwer, lässt sich nicht davon überzeugen, dass er kein Schoßhund mehr ist.

Frauchen sitzt im Sessel.
Zuerst kommt Domino mit zwei Pfoten hoch.
Ginja schaut zu.
Die so erlangte Position wird langsam ausgebaut und verteidigt.
Dann versuche man, auch noch die beiden hinteren Pfoten nach oben zu hieven. Was aber nicht ganz einfach ist, da der Sessel leider nur eine stark begrenzte Menge an Platz bietet.
Ginja ist vernünftig (oder nicht verrückt?) genug, sich da nicht auch noch einzumischen.
Aber wo für einen Hund Streicheleinheiten abfallen, wird für den anderen wohl auch noch eine Hand übrig sein.
Zum guten Schluss muss Frauchen ihren Sesselplatz aufgeben, damit beide Hunde einen Platz finden.

(c) 2000-2003 Gregor Jonas
http://www.gregor-jonas.de